Schusser
Wanderurlaub in Bad Kleinkirchheim in Kärnten
Jetzt buchen
Anreisedatum wählen
Abreisedatum wählen

Wandern

Wandern mit herrlichen Aussichten.

Bad Kleinkirchheim ist nicht nur im Hochsommer die perfekte Urlaubsdestination. Im Frühling, wenn sich die Wiesen in einem satten Grün zeigen, werden die Berge rundum zu einem Wanderparadies. Und bis in den Herbst hinein ist die malerische Landschaft – die Berge, Seen und Wasserfälle – ein besonderes Erlebnis.

Freuen Sie sich auf spektakuläre Gipfelwanderungen in den Kärntner Nockbergen. Über 100 Kilometer bestens beschilderte Wanderwege warten auf Sie. Zum Beispiel der Rundwanderweg im Biosphärenpark Kärntner Nockberge durch das Sonntagstal auf den Falkert. Ausgangspunkt ist der glasklare Falkertsee und entlang beweideter Almen geht es hinauf zum Gipfel auf über 2.300 Metern Seehöhe.

Die Millstätter Alpe ist einer der Kraftorte der Region. Über den sogenannten Weg der Liebe wandern Sie hinauf zum Granattor. Das Tor mit den tausenden Edelsteinen ist sehenswert und die fantastische Aussicht auf den Millstätter See wird Sie begeistern. Und dieser Weitblick verzaubert Sie auch, wenn Sie in der bekannten Alexanderhütte einkehren.

Und es gibt noch so viele Wandertouren, die auf Sie warten. Buchen Sie hier.

Frühlingswandertage in Bad Kleinkirchheim

Unsere Frühlingswandertage.

Vom 20.05. bis zum 02.07.2022

7 Nächte im Doppelzimmer, 
herrliches Verwöhn-Frühstück, 
Kärnten Card

oder

7 Nächte im Appartement, 
stärkendes Verwöhn-Frühstück
Kärnten Card

Inklusive einer Wanderkarte,
einer geführten Wanderung und
Einkehrtipps von Eva Schusser
1 Eintritt in die Therme St. Kathrein (4 h)


ab € 422,- im Doppelzimmer pro Person
ab € 465,- im Appartement pro Person
zuzüglich Kurtaxe

Ihr Wanderparadies

Auf rund 100 km bestens beschilderten Wanderwegen gelangen Sie zu eindrucksvollen Berggipfeln und malerischen Kraftplätzen in und um Bad Kleinkirchheim. Auf den vielen Aussichtsplattformen sammeln Sie unvergessliche Erinnerungen und fangen die Natur auf Fotos ein.
Für die nötige Stärkung und kulinarische Freude finden Sie unterwegs zahlreiche Einkehrmöglichkeiten, wo man Sie mit heimischen Schmankerln und süßen Versuchungen verwöhnt. Gut gestärkt setzen Sie Ihre Wanderung fort oder wandern zurück zum Gästehaus Schusser, wo Sie den Tag mit einem Glas Wein oder einem Besuch in unserem Wellnessbereich ausklingen lassen.

Entdecken Sie zu Fuß Bad Kleinkirchheim

Sie starten beim natürlich im Gästehaus SCHUSSER und marschieren am Hotel Ronacher unser Nachbarhaus vorbei zur Kirche St. Kathrein - das Kleinod hinter unserem Gästehaus. Hier treten Sie in die Krypta ein, die Sommer und Winter angenehm temperiert ist. Hier entspringt die Thermalquelle von Bad Kleinkirchheim und es ist fürwahr ein besonderer Ort.
Weiter geht´s auf kleinen Pfaden vorbei an der lieblichen evangelischen Kirche bis zur Therme Römerbad. Auf der Schattseite können Sie nun durch den Wald wieder zur Therme St. Kathrein marschieren.
Genießen Sie diesen kleinen Marsch durch das alpine Tal der Thermen.

Diese Talrunde hat eine Länge von 12,76 km, vom Hotel Trattlerhof bis nach Rottenstein zum Golfplatz - auf der Sonn- oder/und der Schattseite des Tales. Dies ist einer der 5 Premium Wanderwege, die in Bad Kleinkirchheim perfekt mit Schildern gekennzeichnet sind.

Wanderung am Millstätter See mit kombinierter Schifffahrt

Fahrt mit dem Bus nach Döbriach. Ein wunderschöner Weg führt entlang des Südufers (die unbebaute Seite des Sees) bis nach Seeboden, ca. 4 Stunden. Es bestehen zwei Möglichkeiten die Wanderung individuell abzukürzen. Immer geht es mit dem Schiff zurück nach Döbriach. Weiters gibt es in Seeboden ein einzigartiges Bonsaimuseum zu besichtigen.

Alles mit Ihrer gratis Kärnten-Card
Das Naturjuwel Kärntens
Das Naturjuwel Kärntens
Die „Nocken“ geben der ältesten Bergregion im Norden von Kärnten ihren Namen. Diese zeichnen sich durch ihre grünen Hügel im Steinernen Meer und eindrucksvollen Kuppen aus kristallenem Gestein aus.
Das Gebirge im südlichsten Bundesland Österreich erstreckt sich über ca. 184km². Der höchste Berg der Nockberge ist der Rosennock mit 2.440m. Lassen Sie sich von erfahrenen Nationalpark-Rangern führen oder erkunden Sie die Natur eigenständig und machen Sie interessante Entdeckungen in der Natur- und Tierwelt.

Wanderung auf der Kaiserburg

Auffahrt mit der Kaiserburgbahn 1950m Seehöhe. Von der Bergstation geht es Richtung Strohsack und weiter zur Rieserhütte. Nach einer Stärkung führt der Weg rund um den Kolmnock zurück nach Bad Kleinkirchheim. Herrliche Tiefblicke in das Gegendtal mit dem lieblichen Feldsee. Gehzeit 4 1/2 Stunden (auch die Kaiserburgbahn ist in der Kärnten Card inkludiert!)

Mallnock-Alpinrunde

Unweit des Wegerstadels nimmt die Mallnock-Alpinrunde ihren Anfang und folgt im ersten Drittel dem jahrhundertealten Viehsteig der Kirchheimer Bauern. Nach dem anspruchsvollen Anstieg zum Brunnachgatter trennt uns nur noch ein kleines Stück vom Mallnock-Gipfel, von dem aus wir bereits unser nächstes Ziel – den Klomnock – erkennen. Via Steinhalterhütte folgen wir dem Bachlauf des St. Oswalder Baches talauswärts, zurück zum Ausgangspunkt der alpinen Bergtour.
Nur wenige Schritte von der Therme entfernt liegt das Gästehaus Schusser © Bad Kleinkirchheim Tourismus

Therme & Mehr

Perfekt zum Relaxen nach einer ausgiebigen Wandertour oder als Schlechtwetterprogramm. Nutzen Sie das Thermenangebot in Ihrem Sommerurlaub in Bad Kleinkirchheim.   

Zu den Thermen
Bad Kleinkirchheim im Sommer

Bad Kleinkirchheim

Ein Paradies für Wanderer, ein berühmter Skiort und gut besucht bei spannenden Veranstaltungen aller Art im Sommer wie im Winter - willkommen in Bad Kleinkirchheim.  

Zur Ortsinfo
Golfen in Bad Kleinkirchheim © Bad Kleinkirchheim Tourismus

Sommeraktivitäten

Die Region in und um Bad Kleinkirchheim ist nicht nur berühmt für ihre traumhaften Wanderungen. Nutzen Sie das abwechslungsreiche Aktiv-Programm!  

Zu den Sommeraktivitäten
Nach oben

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken